End of Support für Windows Server

Der 14. Januar 2020 betrifft auch die Windows Server 2008 und 2008 R2 als 'finales Datum', denn an diesem Tag wird der erweiterte Support eingestellt.

Oder anders gesagt: Es werden keine kostenlosen Patches, Updates, Sicherheitsupdates oder Supportleistungen mehr für diese Serversysteme bereit gestellt. Das gilt auch für SQL Server 2008 und SQL Server 2008 R2, bei denen der Support bereits in 3 Monaten, nämlich am 09. Juli 2019 auslaufen wird. Als Folge dessen gelten Ihre Infrastrukturen und Anwendungen ab diesen Stichtagen als nicht mehr ausreichend geschützt.

Server, die über das Support-Ende hinaus betrieben werden, stellen ein enormes Risiko für Unternehmen dar. Was, wenn ein Problemfall (Viren, Malware, Datenverlust o.ä.) auftritt, und niemand mehr da ist, um bei der Lösung zu unterstützen? Ganz zu Schweigen von Kompatibilitätsproblemen bei Hardware und Software, Compliance-Richtlinien und gesetzlichen Regelungen (z.B. Datenschutzgrundverordnung, DSGVO), die nicht mehr eingehalten werden, sobald ein Produkt keine Updates mehr erhält. Wie schon bei vergleichbaren End-of-Support-Szenarien in der Vergangenheit ist damit zu rechnen, dass es in nächster Zeit zahlreiche Hackertools geben wird, die die Netzwerke mit Windows Server 2008 angreifen. 

Bei den meisten Kunden ist es mit einer einfachen Lösung, wie sie von Microsoft angeboten wird, nicht getan. Auch die erweiterten Sicherheitsupdates sind nur in den seltensten Fällen eine geeignete Interimslösung. Auf Servern sind in vielen Fällen neben Standarddiensten wie Datei- und Druckdienste auch Zusatzlösungen wie Exchange, SQL oder SharePoint installiert. Vor diesem Hintergrund muss gerade bei gemischten Server-Umgebungen die Migration der installierten Anwendungen, Serverlösungen und Tools besonders sorgfältig geplant und umgesetzt werden. Auch das Thema Lizenzierung spielt in dem Zusammenhang eine Rolle.

Auch wenn der neue Server installiert ist, muss weitere Zeit eingeplant werden, bis die benötigten Anwendungen auf die neue Plattform migriert sind. Wir empfehlen Ihnen, bereits jetzt in die Planung zu gehen, wie Sie die auslaufenden Server ersetzen wollen, damit Ihre Infrastrukturen und Anwendungen auch weiterhin geschützt sind. Gerne unterstützen wir Sie dabei und erstellen mit Ihnen unter Berücksichtigung aller Gegebenheit das für Sie optimale Serverkonzept für mehr Sicherheit, Leistung und Innovation.

Wir sind Ihr Migrationspartner! Kontaktieren Sie uns am besten gleich über unser Kontaktformular weiter unten auf der Seite, damit wir die Modernisierung Ihrer IT-Infrastruktur rechtzeitig einplanen und terminieren können.